Themenreihe „Rund um den Sattel“ 1.a) Exkurs: Auflagefläche messen

Ihr wisst ja nun, was die Sattel-Auflagefläche ist. Nützlich zu wissen ist allerdings auch, wie die Länge der Auflagefläche üblicherweise gemessen wird. Zum Beispiel, wenn ihr selber im Internet nach einem Sattel sucht, ist es hilfreich, wenn ihr wisst, welche Sattelmodelle ihr  von vorneherein ausschließen könnt, bzw. auf welche ihr euch konzentrieren solltet.

Im Prinzip ist es ganz einfach: ihr tastet wieder nach dem caudalen Bereich des Schulterblatts und hinten folgt ihr wieder der letzten Rippe nach oben. Dann legt ihr zwischen den beiden Bereichen einen Zollstock (dann also schräg nach oben verlaufend) an.

Ganz, ganz wichtig: Schließt nicht von der Größe des Pferdes auf die Länge der Sattellage!

Es gibt Ponys mit durchaus ansprechenden, komfortablen  Sattellagen-Längen und es gibt Großpferde, die extrem kurze und daher eher problematische Sattellagen haben, vor allem dann, wenn sie einen größeren und/oder schwereren Reiter schmerzfrei  tragen sollen. Wie z.B. unser Model „George“, der es bei einem beachtlichen Stockmaß von an die 1,80m grade mal auf eine grandiose Auflagefläche von 42cm schafft^^.   Da hat man bei  vielen Deutschen Reitponys mehr Spielraum 😀

Ich wünsche euch wieder viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.